Tiergeschichten aus Ost und West

 
+
informationen
 
 

Am Tag der deutschen Einheit begab sich Claudia Ludwig auf eine Reise ins schöne Sachsen. Im Zentrum ihres Interesses standen aber nicht allein die Sehenswürdigkeiten von Dresden oder Görlitz. Wie bei der beliebten Moderatorin der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ nicht anders zu erwarten, ging es auch diesmal um Vierbeiner. Genauer um die Frage, wie erleben Hund, Katze & Co. die praktizierte Einheit?

 

In einer amüsanten 30-minütigen Reportage sollte Claudia Ludwig erfahren, was Solidarität vermag. Unter anderem machte sie in Eilenburg Station. Bei der großen Flut 2002 wurde das dortige Tierheim total zerstört, heute strahlt es in neuem Glanz. Auch Dank der Spenden aus NRW. Claudia Ludwig konnte ihren Zuschauern von geglückten Tiervermittlungen von Ost nach West und umgekehrt erzählen. Sie verschloss ihre Augen aber auch nicht vor Missständen, wenn sie vom kriminellen Welpenhandel entlang der deutsch- polnischen Grenze berichtet. Am Ende ihre Reise wurde sie von ihrer ostdeutschen Kollegin Uta Bresan erwartet, die für den MDR die beliebte Tiersendung „tierisch, tierisch!“ moderiert.

 

Egal ob „tierisch, tierisch!“ (MDR) oder „Tiere suchen ein Zuhause“ (WDR), von einem waren die beiden Moderatorinnen überzeugt: Bei den Tierfreunden ist zusammengewachsen, was zusammen gehört. Und das, ist auch gut so …

+
+